Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Teaser_mobil_Bergland_Linusit

Ernährung und Migräne

Frau sitzt auf Couch und hält sich schmerzvoll die Hände an den Kopf

Die Experten sind sich einig, dass Migräne durch eine angemessene Ernährung beeinflusst werden kann. In Kurzform heißt es, sich gesund, ausgewogen und vollwertig zu ernähren. Dazu kommen noch regelmäßige Bewegung und eine ausreichende Trinkmenge.

Betroffene bemerken oftmals einen Zusammenhang zwischen ihrer Migräne und der Ernährung. Häufig folgen die Attacken auf den Genuss bestimmter Lebensmittel – z.B. auf Rotwein, Käse, Zitrusfrüchte oder Süßigkeiten. Auch der Geschmacksverstärker Glutamat, Konservierungsstoffe, der Neurotransmitter Histamin oder der künstliche Süßstoff Aspartam werden für Kopfschmerzattacken verantwortlich gemacht.

Was genau und warum Migräne auslöst, ist allerdings noch nicht endgültig erforscht. Was jedoch inzwischen klar ist, ist, dass es sich um eine angeborene Besonderheit der Reizverarbeitung im Gehirn handelt. Menschen, die an Migräne erkrankt sind, reagieren empfindlicher auf Reize, sind grundsätzlich aktiver und leistungsfähiger und kommen so auf einen konstant hohen Energieverbrauch.

Und genau diese Energie ist es, die kontinuierlich zugeführt werden sollte, damit es nicht bei zusätzlichen auslösenden Reizen (sogenannten Triggern) zu Kopfweh kommt. Zu den Triggern gehören beispielsweise Stress, eine Änderung der Hormonlage oder bestimmte Nahrungsmittel.

Um auszuloten, ob und welches Nahrungsmittel als Trigger infrage kommt, bietet sich ein Ernährungs- und Kopfschmerztagebuch an. In dieses werden detailliert die aufgenommenen Nahrungsmittel, die Uhrzeiten sowie Besonderheiten eingetragen, dazu eventuell auftretende Schmerzen. In Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt lässt sich dann vielleicht eine Lebensmittelüberempfindlichkeit ermitteln.

Das Chinarestaurant-Syndrom

Basierend auf den Unverträglichkeiten auf z.B. das Pökelsalz Nitrit, das beim Haltbarmachen von Wurst und Fleisch verwendet wird, sowie auf den Geschmacksverstärker Glutamat, der in vielen asiatischen Gerichten zum Einsatz kommt, spricht man auch von Hot-Dog-Kopfschmerz und Chinarestaurant-Syndrom.

Experten gehen davon aus, dass z.B. Glutamat im Organismus wie ein Botenstoff wirkt, der durch eine Überaktivierung der Nervenzellen im Gehirn die Kopfpein auslöst. Aber auch Taubheitsgefühle im Gesicht, Nackensteife oder Magenschmerzen sind mögliche Folgen eines „Genusses“ von Glutamat. Dieser kritische Stoff steckt vielfach in Fertiggerichten, Chips oder Sojasoßen. Ein Hinweis auf der Verpackung ist die Bezeichnung „Mononatriumglutamat“ oder auch „E621“.

Doch nicht nur diese Zusatzstoffe können Kopfschmerzen und Migräne auslösen, auch Zucker spielt eine wichtige Rolle. Betroffene kennen das Phänomen, dass ein Heißhunger auf Süßes oder Hochkalorisches einem Anfall vorausgeht. Vielfach wird dann der rasch verzehrten Süßigkeit die Schuld am Schmerzanfall gegeben.

Neue Forschungen zeigen jedoch, dass das Naschen nicht den Schmerz auslöst, sondern eine letzte, meist vergebliche Schutzreaktion des Körpers ist, einem Energiedefizit in den Nervenzellen vorzubeugen. Zucker, insbesondere Einfachzucker wie er in Gummibärchen, Schokolade und Co. enthalten ist, treibt den Blutzuckerspiegel schnell nach oben – aber leider auch genauso schnell wieder nach unten. Durch dieses Auf und Ab kann es ebenfalls zu Schmerzattacken kommen.

Einige Ernährungstipps bei Migräne

Ein ausreichender Flüssigkeitshaushalt ist wichtig. Pro Tag sollte man mindestens 1,5 Liter Wasser – möglichst magnesiumreich – trinken. Man sollte kontinuierlich über den Tag verteilt trinken. Dabei darauf achten, dass das Wasser nicht zu kalt ist, sonst kann es wiederum zu Kältekopfschmerzen kommen.

Empfehlenswert sind Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten, Kartoffeln, Müsli, Gemüse und Hülsenfrüchten. Diese halten lange satt und liefern zusätzlich Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Außerdem wirken sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Wichtig ist auch, regelmäßig zu essen – und möglichst mit Ruhe und Genuss.

Entscheidend ist auch eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Ganz oben auf der Liste stehen Magnesium und Vitamin B2. Das auch Riboflavin genannte Vitamin B2 unterstützt im Gehirn den Aufbau von Nervenbahnen, fehlt Magnesium, kann es zu einer Übererregbarkeit von Nerven- und Muskelzellen kommen.

Fettes Fleisch, stark gesalzene, geräucherte und scharfe Speisen sollten hingegen selten bis gar nicht auf dem Speiseplan stehen. Allerdings heben die Experten auch hervor, dass keine spezielle Migräne-Diät nötig ist. Und: Essen sollte keinen zusätzlichen Stress verursachen! Wer also doch einmal etwas scheinbar „Falsches“ gegessen hatte, weil es ihm geschmeckt hat, soll dies ruhig zulassen.

Auch den Tipp, einen Espresso mit Zitronensaft gegen die Schmerzen zu trinken, relativieren Kopfschmerzexperten wie Prof. Göbel von der Kieler Schmerzklinik. „Sparen Sie sich den Zitronensaft, er schmeckt scheußlich und hat keinen Nutzen“, so der Wissenschaftler. Er rät stattdessen zu einem Glas Wasser zum Kaffee – wobei auch dieser Tipp keine Erfolgsgarantie bietet.

Immer frisch informiert

Angebote, Neuigkeiten, Coupons und mehr erhalten Sie mit unserem regelmäßigen Newsletter.

Newsletter abonnieren
Notdienst-Apotheke finden
Sicher ist sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produkts auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5 % auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Warenkorb

Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst
hat geöffnet
Botendienst
online bestellen
Notdienstapotheke
Öffnet um 08:00

Ihre Apotheke in Böblingen

Flugfeld Apotheke Böblingen

Konrad-Zuse-Strasse 14
71034 Böblingen

Telefon 07031/205900

Lieferung per Botendienst
Sicher einkaufen & online bezahlen
Qualität aus der Apotheke vor Ort

Unsere Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 19:00
Dienstag 08:00 - 19:00
Mittwoch 08:00 - 18:00
Donnerstag 08:00 - 19:00
Freitag 08:00 - 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Unsere Schwerpunkte

Rund um den Schmerz

Expertenkategorie Schmerz

Ob akut oder chronisch – Schmerzen können die Lebensqualität im Alltag spürbar einschränken. Wir unterstützen Sie dabei, den Beschwerden wirksam entgegenzutreten. In ausgewählten gesund leben-Apotheken finden Sie darüber hinaus speziell geschulte Schmerzexperten, die Sie mit Ihrem Fachwissen persönlich beraten und therapieergänzende Maßnahmen vorschlagen. Zusätzlich können Sie sich vor Ort an speziellen Infoterminals in Sachen Schmerzen und deren Therapie informieren.

Über unsere Apotheke

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Notdienst-Apotheke finden